Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Grünes Glück | Urban Gardening

Hallo Ihr Lieben, das Thema URBAN GARDENING ist derzeit überall in voller Munde und man kann sich diesem Trend fast nicht mehr entziehen. Da ich persönlich auch super gerne frische Kräuter zum Kochen verwende und schon den Duft derer liebe, habe ich mich dieser Thematik angenommen und in unserem Garten bzw. auf einer unserer Terrassen umgesetzt. Ich schätze ja grundsätzlich Ordnung (wie ihr bereits wisst) und gerade durch die Umfunktionierung von Beeten in Pflanzgefäße, bleibe ich meinen Ordnungs- und Design-Stil treu und profitiere trotzdem von herrlichen Kräutern. So zieren nicht nur schöne Blumen unseren Garten und die Terrassen! Auch für diejenigen, die keinen Garten haben ist diese Variante besonders empfehlenswert, da sie platzsparend und praktisch ist, ohne auf den Luxus von frischen Kräutern oder Gemüse zu verzichten. Durch die Cubico- und Cube-Pflanzgefäße von Lechuza habe ich eine Art „Hochbeet“ geschaffen, das edel aussieht und in erster Linie die Gartenarbeit für mich erleichtert. Auch wenn ich es liebe an der frischen Luft zu sein, versuche ich die Arbeit dort so gering wie möglich zu halten, da ein Garten grundsätzlich immer noch genug Arbeit abwirft. Zum anderen bieten die Bewässerungssysteme von Lechuza eine ideale Möglichkeit, den Wasserhaushalt der Kräuter einwandfrei zu regulieren, ohne Sie zu unter- oder überwässern. So kann ich mir sicher sein, dass die Kräuter ebenso wie meine Pflanzen gut versorgt sind und mir noch lange Freude bereiten werden. Ein wichtiger Tipp für mich war außerdem, dass man keine normale Gartenerde verwendet, da diese zu nährstoffarm und nicht geeignet für Gemüse oder Kräuter ist. Ihr könnt natürlich zu Komposterde oder zu spezieller Kräutererde greifen, um dem Wachstum nicht im Wege zu stehen. Zudem kann ab und an etwas Flüssigdünger im Gießwasser nicht schaden, was mir der Gärtner meines Vertrauens an Herzen legte. Um die Kräutersorten und die von mir gepflanzten Peperoni-Sorten optisch schön zu beschriften, habe ich zu kleinen Schiefertäfelchen gegriffen und ganz schlicht beschriftet. So sieht alles gepflegt aus und passt sich optisch gut in die Umgebung ein. Ich genieße den Garten sowieso in vollen Zügen, da gerade in diesem digitalen Zeitalter die Frischluft oft etwas zu kurz kommt. Dabei tut es so gut sich im Freien aufzuhalten und sich diesen Frischekick abzuholen. Die Lust Draußen zu sein wird meiner Meinung nach immer größer und erblüht auch bei immer mehr jungen Menschen. Das Urban-Gardening Konzept kann zudem kinderleicht umgesetzt werden und ist dank toller Hilfsmittel wie meinen auch optisch schönen Pflanzgefäßen von Lechuza im Handumdrehen realisiert. Außerdem lässt die Vielfalt an Pflanzgefäßen jedes Herz höher schlagen und schafft genug Raum an kreativen Gestaltungsmöglichkeiten. So kann die Sonne strahlen und die Ernte beginnen! Daumen hoch für den Frühling und das Urban Gardening!

Herzlichst,

Looks like… COJA

  ~ In liebevoller Zusammenarbeit mit Lechuza

[Werbung]