Subscribe to email newsletter to receive updates on the latest posts, tips and inside news <3

S[O]Nday – Kleines Haus im Haus

Posted on 0 0

Hallo Ihr Lieben! Heute ist Sonntag und ganz viel Zeit für die Familie. Deshalb dreht sich in meinem heutigen Blogpost auch alles um unseren kleinen Tom. Besser gesagt, um sein kleines Hausbett. Er ist jetzt drei Jahre alt und ich wollte nicht gleich ein großes Bett für Ihn, sodass er sich noch etwas geborgener fühlt. Deshalb habe ich mich für die zuckersüße Hausbett entschieden, welches super schön dem Scandi Stil der ganzen Ferm Living Accessoires treu bleibt. Das Hausbett gibt es von verschiedenen Herstellern, von günstig bis teuer. Wichtig ist auf jeden Fall eine gute Matraze und das rate ich auch jedem, der sich überlegt eine Bett in Sondergröße zu kaufen. Leider ist das natürlich wieder ein erheblicher Kostenfaktor, doch an der Qualität der Matraze sollte man auf keinen Fall sparen. Pluspunkt für das Bett ist außerdem die Schlafhöhe. Unser kleiner Sonnenschein ist ziemlich aktiv in der Nacht und immer viel am drehen. Aus dem Bett rauspurzeln gehört also dazu und bei diesem Kinderbett ist die Fallhöhe wirklich am geringsten, da der Lattenrost fast auf dem Boden aufsteht. Ich mag das schlichte und verträumte Design des Bettes, welches sich so harmonisch in das Zimmer einfügt und ein Gefühl von Geborgenheit vermittelt. Durch schöne Kissen, kleine Besonderheiten wie die schlafenden Augen, die goldene Palme oder die goldige Tragetasche unterstreichen diesen liebevollen Charakter, den ich in Toms Schlafzimmer zaubern wollte. Ich denke, es ist gut gelungen, oder was meint Ihr? Habt noch einen zauberhaften Sonntag mit hoffentlich ganz viel Kinderlachen 🙂

Herzlichst,
Looks like… COJA
 

Wollt ihr auch für die Kleinsten kreativ werden und Ihnen ein schönes Reich zum Schlafen schaffen?

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.