Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Tom testet den ferngesteuerten Stunt-Racer von Lego

Hallo Ihr Lieben, da Tom wirklich begeisterter Lego-Bauer von Klein auf ist,war es natürlich absehbar, dass er auch schon früh sich dem Thema Lego Technic und den damit verbundenen Herausforderungen in Punkto technischem Verständnis annimmt. Legos sind für Tom eine absolute Leidenschaft, die er ganz bestimmt von seinem Papa hat und sich auch in jeder freien Minute damit beschäftigt und neue Dinge konstruiert. Motoren und deren Funktionsweise sind total angesagt bei ihm und somit war klar, dass die Altersempfehlung von 9 bis 16 Jahren bei dem Stunt Racer nicht für Tom zutrifft. Der Stunt Racer ist im Aufbau wirklich gut und wie von Lego gewohnt sehr anschaulich und detailliert beschrieben und dadurch konnte Tom den Stunt Racer komplett alleine zusammenbauen. Alleine die Riesenketten waren etwas schwieriger für ihn zum zusammenstecken und ab und an ist auch "Aufkleber-Zeit" für die Mami angesagt, da Tom die Aufkleber natürlich 100% richtig beklebt haben will. Da kommt der kleine Perfektionist zum Vorschein :-)! Der Stunt Racer wirkt optisch sehr modern und ist gekennzeichnet durch ein nahezu futuristisches Design. Die Riesenketten, welche spektakuläre Spins und Wheelies erlauben, laufen über kleine und größere Zahnkränze und sind damit sehr robust, auch auf rauem Gelände. Die Fernsteuerung spricht schnell an und tolle Stunt-Manöver sind garantiert. Tom nutzt den Stunt Racer auch gerne im Freien, da er wirklich robust ist und 360-Grad-Wendungen kein Problem für ihn darstellen. Ein cooles Feature ist außerdem die Tatsache, dass es sich um ein 2-in1-Fahrzeug handelt und damit erneuter Bauspaß inklusive ist. Tom ist begeistert von dem ferngesteuerten Fahrzeug und hat jede Menge Freude an diesem Lego Set, welches auch für Lego-Begeisterte 6 Jährige ein tolles und vielseitiges Spielzeug ist. Daumen hoch!

Herzlichst,

Looks like... COJA

       

[ Werbung ] Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos.